Lebensmittel Online kaufen – macht das Sinn?

Es ist eine Frage, an der beginnen sich die Geister zu scheiden. Soll oder besser gefragt kann ich meine Lebensmittel im Internet beziehen oder nicht? Wir versuchen in diesem Post zu helfen.

Ich bin der Meinung, man muss die Lebensmittel kategorisieren, um die Frage beantworten zu können, ob man diese im Internet beziehen kann. Denn eines ist klar: Die Qualität der Lebensmittel, des Obstes, des Fleischs, muss top sein. Erstklassig. Sonst funktioniert das System nicht. Aber zu den Risiken des Online Lebensmittelhandels wollen wir uns zu einem späteren Zeitpunkt noch äußern.

Haltbare Lebensmittel

Es gibt Produkte, in unserem Fall ja Lebensmittel, die sind haltbar. Ist klar. Darunter fällt Nahrung wie Marmelade, Süßigkeiten, Chips, verschiedene trockene Wurstarten, und so weiter. Das Handling solcher Produkte ist für Onlineversender kein Problem. In der Regel, aufgrund von hohem Einsatz von Konservierungsstoffen, Zucker, Salz oder Gasen, nicht unbedingt ausschließlich zu genießen. Aber: Für uns geht es ums Handling. Denn, ob ein Online-Händler ein Kofferradio versendet oder eine Dose Paprika-Chips, macht aus logistischen Gesichtspunkten keinen Unterschied. Das bedeutet für mich als Endverbraucher: Ich habe ein geringes Risiko, was meine Lebensmittelqualität anbelangt, wenn ich diese im Internet kaufe. Natürlich haben besondere Artikel beispielsweise eine besondere Verpackung. Dünnes Glas, sensibles Papier. Doch in der Regel haben Händler den Schutz dieser Attribute gut drauf. Und sind wir mal ehrlich: In der Einkaufstüte unterwegs, knickt auch mal eine Kante.

Frische Lebensmittel

Anders sieht die Toleranz natürlich bei Lebensmitteln aus, die schnell verderblich sind. Die Rede ist hier von allgemeinen Waren wie frischer Wurst, Aufschnitt, Frischkäse, Milch und erst recht Fisch. Allgemein kann man sagen: Produkte, die eine konstante Kühlkette benötigen, sind Online schwierig zu beziehen. Denn die Aufrechterhaltung der Qualität ist eine große Herausforderung. So groß, dass nur sehr, sehr wenige Händler diese bei einem Bezug über das Internet gewährleisten können.

Aber: Der findige Konzeptioner kommt auf eine tolle Idee: Click&Collect. Hierbei handelt es sich um den einfachen Mechanismus, Produkte Online zu bestellen, aber eigenständig abzuholen. Es geht also nicht um einen klassischen Bestellvorgang, sondern eher um eine Reservierung, mit anschließender Kanalverknüpfung. Sprich Ladenbesuch. Es ist ein interessanter Ansatz, den ich hier mit Sicherheit weiter beobachten werde.

Fazit: Kann ich Lebensmittel bedenkenlos Online kaufen?

Kurz gesagt: Haltbare Lebensmittel, ohne Kühlbedarf, kann ich entspannt einkaufen. Lebensmittel, die besondere Zuneigung benötigen, sollten lieber traditionell Offline geshoppt werden. Denn, was ich in diesem Post nicht berücksichtigt habe, ist der Qualitätsfaktor den ich mit meinen Sinnen wahrnehme. Wie sieht die Frucht wirklich aus? Hat die Banane Flecken? Stinkt der Fisch schon vor dem Versand? Alles Dinge, die ich als Kunde Online zur Zeit noch nicht exakt regulieren kann.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>