Lebensmittel online kaufen

Einkaufen – ein Erlebnis oder ein notweniges Übel?

In Ihrem Kühlschrank können Sie nichts Essbares entdecken und auch im Vorratsschrank herrscht gähnende Leere? Dann wird es wieder einmal Zeit, einkaufen zu gehen. Wenn Sie es lieben, durch die Supermärkte zu bummeln, dann wird es gar nicht erst soweit gekommen sein, dann ist Ihr Lager sicher immer gut gefüllt.
Doch für all die, die sich bei dem Gedanken quälen, wieder für Nachschub sorgen zu müssen, durch Geschäfte zu rennen oder auf den Markt, um an Lebensmittel zu kommen, für all die haben wir eine gute Nachricht:
Laufen Sie nicht der Nahrung hinterher, lassen Sie sie einfach zu Ihnen kommen.

Zu Hause einkaufen

Hier gibt es zwei Möglichkeiten:
Den Lieferservice nutzen
Sie haben Ihren Lieblingssupermarkt, dem Sie vertrauen und den Sie auch nicht wechseln möchten. Fragen Sie dort einmal nach, ob er einen Lieferservice bietet. Dann müssen Sie nur noch einen Einkaufszettel zusammenstellen und dort anrufen und bekommen, wahrscheinlich mit einem kleinen Lieferaufschlag, alles an die Haustür geliefert. Vorteil: Sie sparen sich den Weg und die Zeit. Nachteil: Sie sind auf die Auswahl, die der Verkäufer trifft, angewiesen und zahlen etwas mehr für seine Dienste.
Internetbestellung auslösen
Es gibt Onlinesupermärkte, die bieten das gesamte Sortiment und ab einem bestimmten Betrag sogar eine kostenfreie Lieferung. Vorteil: Sie können in Ruhe anhand der Bilder ihren Einkauf zusammenstellen, so als gingen Sie durch die Regale, finden hier und da noch etwas, das Sie sonst vielleicht vergessen hätten und packen alles in Ihren Warenkorb. Nachteil: Es dauert einige Zeit, bis Sie Ihre Lieferung erhalten und auch hier haben Sie, besonders bei Obst und Gemüse, Fleisch oder Fisch keine optische Wahl. Die Auswahl ist jedoch riesengroß. So sind z. B. bei www.allyouneedfresh.de schon über 20.000 Artikel online zu bestellen, ab 40,00 € sogar versandkostenfrei. Auch bei Edeka kann man online viele Lebensmittel bestellen, allerdings  beginnen die Versandkosten bei 3,90 € und steigen proportional zum Gewicht der Bestellung an.
Bei REWE zum Beispiel fällt für Neukunden bei den ersten drei Bestellungen keine Servicegebühr an. Für weitere Lieferungen wird je nach Zeitfenster eine Servicegebühr in Höhe von 2,90 bis 4,90 Euro berechnet. Erst ab 100 Euro Bestellwert (ohne Pfand) ist die Lieferung kostenfrei. Dafür werden die Lebensmittel aus einem Markt aus der Nähe geliefert.
Wir haben hier nur einige wenige Liefermöglichkeiten verglichen, die Liste der Onlinedienste wächst täglich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>